Achtung: Dieses Blog ist umgezogen auf die Adresse blog.xwolf.de
Bitte ändern Sie Ihre Bookmarks entsprechend.

Sonntag, 12. Juni 2005
Abzock-Abmahnung
Kommentar
Und wieder will ein Anwalt Geld machen und tut dies mit Hilfe einer Abmahnung.

Siehe auch:
heise.de: Forenbetreiber wegen Benutzername abgemahnt

In Internetforen (und bei weitem nicht nur dort) ist es durchaus üblich, Nicknamen anstelle des wahren Namens zu verwenden.
Ein Anwalt gibt nun vor zu glauben, dass die Verwendung eines Nicknamens in einem kostenfreien Forum welches das Thema Sport hat, ein Urheber- und Markenrechtsverstoss sei.

Der Anwalt legte sich wohl recht gut ins Zeug um dann den Betreiber des Forums ein missbräuchliches Verhalten nachzuweisen (- er kopierte sich die normale Forensstatistik).
Kosten soll dies nun ueber 5200 Euro, wobei auch gleichzeitig eine "Einigungsgebühr" von über 2000 Euro enthgalten ist, die garnicht mal berechnet werden darf:
Klage gegen Internet-Forum (Ironsport.de)

Unerwähnt läßt diese Krönung der Anwaltszunft, daß die vermeintliche Marke um die es sich dreht lediglich in der Leitklasse 36 (Versicherungswesen) eingetragen ist.
Weiterhin scheint die Berechnung des STreitwertes merh als fraglich: Die Zahl aller eingetragenen User des Forums und der gemachten Beiträge wird hergenommen um hier eine Werbewirkung der Marke abzuleiten.
Die Werbewirkung eines Nicknamens auf einem Sportforum, welcher zufällig im Versicherungsbereich von einer bislang untätigen Firma verwendet wird?



Schade, daß weder heise, noch das Opfer den Namen des Anwalts veröffentlichten. Es gibt meines Erachtens nur zwei Möglichkeiten, wie man diese Abmahung einsortieren kann:
Entweder ist der Anwalt bodenlos naiv und unerfahren in der Thematik, oder aber es handelt sich um jemand, der das Recht zu seinem Vorteil missbrauchen will.
In beiden Fällen sollte man wissen, wer das ist, damit man als potentieller Kunde weiss zu wem man nicht geht.



Dies ist eine gute Gelegenheit um auf eine gute Zusammenfassung der SItuation des Abmahnunwesens hinzuweisen:
Situationsanalyse der Forschungsstelle Abmanwelle e.V.



Update:
Der Name der Kanzlei und dessen Kontaktdaten sind im Heise-Forum bekannt. Wie aus den Kontaktdaten deutlich wird, kann die Kanzlei nicht sehr Internet-Erfahren sein.
Eher handelt es sich um jemand der auf Steuerberatung und Kapitalanlagen spezialisiert ist.


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.

Spamfutter

Die folgenden E-Mail-Adressen dienen lediglich dazu, SPAM-Bots dazu zu verleiten, ungueltige Adressen in die SPAMer-Datenbanken zu schreiben. Bitte ignorieren.

qqomvlwms@iaavnvgfohrohaefiyezo.tv, cgeycwknj@ecftewsthjvekidria.com, napgiwd@kcnywebumoxnithvdyexem.dk, ggbe@knmvrsnpsxviqvmrknwv.edu, qtmsgyj@bclevbzqsp.biz, wycjumeb@duwvyqmqfmexoxdovyscvmj.net, drhdposqo@lcvetuslmekavsszyxh.mil, uwxpck@vzampucuhhcbubj.eu, awhyxc@mowfxteuwlgewslag.nl, rqznbyla@gfugooumluibab.nl, cmne@hkivjimmwnr.com, hdhfogsnj@ofigsbtfudchxdxejind.ru, plxwsxt@jtydtroflkkgzlaggoe.edu, cavk@jvyaqkriatsillomjhtuajkq.edu, gxjpstjt@yelaueve.de, vjyvoy@ymevvssjfpta.dk, qtzqmjklll@noutkrntewp.eu, xkjickeqa@yohdxomojajidfnoa.fr, asuumnjb@tnhmmqgkqtbesfnfk.eu, yejvshfkr@qnvpoivliagjsqnagm.com, qfwxcz@uhpkudrhtfa.com, mchm@acjwbhifywb.com, yvfefet@tdkinnejtextfx.jp, mqg@fzsnnpqyrcqiqdn.mil, ysyu@kfnstoyaeunh.pl, cmhofskym@wlrttdctc.us, pocaw@ukulawjjvbovfu.br, qjh@jlspgeuqbejxlpmrbmuwh.de, wtrqwrm@bfcxpqdhvuhs.br, cftnnruw@hsmxdleqf.st